Der Südtirol-Radweg ist in zwei Varianten erfahrbar. Je nachdem, woher du kommst (von Norden über Deutschland oder Österreich) oder von Westen (Schweiz, Vorarlberg, Westdeutschland) gibt es zwei Ausgangspunkte: Sterzing oder Glurns. Hier stellen wir dir die Route A und ihre Etappen von Sterzing nach Glurns vor sowie die radfreundlichen Hotels am Südtirol-Radweg.


Südtirol-Radweg: Etappe A1 - Sterzing - Bruneck
Die Ecktdaten der 1. Etappe des Südtirol Radwegs von Sterzing nach Bruneck erschrecken uns nicht: Mit 58 km und 510 hm ist der Auftakt akzeptabel. Über den Eisacktaler Radweg geht es zunächst nach Franzensfeste und später über den Pustertaler Radweg durchs grüne Tal bis in die Rienzstadt Bruneck, dem Ziel der 1. Etappe.

Highlights:
  • Die Festung von Franzensfeste
  • Die Mühlbacher Klause
  • Die Dörfer des Pustertals
  • Die Stadtgasse in Bruneck
  • Das MMM RIPA in Bruneck

Südtirol-Radweg: Etappe A2 - Bruneck - Brixen
Durch das Pustertal über das Apfelhochplatetau von Natz-Schabs nach Brixen verläuft die 2. Etappe der Route A. Dabei fallen auf 40 km 340 Höhenmeter an, wobei der anstrengendste Teil des Anstiegs wohl jener bei Mühlbach ist. Insofern empfiehlt es sich, dort eine kurze Pause einzubauen, bevor auf die Schlusskilometer geht.

Highlights
  • Die Gassen von Mühlbach
  • Das Apfelhochplateau von Natz-Schabs
  • Die Altstadt von Brixen

Südtirol-Radweg: Etappe A3 - Brixen - Bozen
Direttissima von Nord nach Süd geht es auf dieser 3. Etappe. Aber nur weil es von oben nach unten geht, heißt das nicht, dass keine Höhenmeter zu Buche schlagen. Auf 42 km sind es immerhin ganze 280, aber diese dafür nicht wirklich steil. Der Südtirol-Radweg verläuft auf dieser Etappe auf dem Eisacktaler Radweg und führt durch Klausen und Blumau. Ziel ist das Stadtzentrum von Bozen.

Highlights:

  • Brixen und die Lauben
  • Klausen, das Künstlerstädtchen
  • Die Einfahrt in die Landeshauptstadt Bozen

Südtirol-Radweg: Etappe A4 - Bozen - Meran
Start ist in Bozen. Aber anstatt direkt Meran anzusteuern, macht der Südtirol-Radweg eine schöne Schleife über Kaltern und den Kalterer See, um dann bei Schloss Sigmundskron wieder Richtung zu machen. Über Nals, Lana und Tscherms geht es auf der 70 km langen Etappe ins Stadtzentrum von Meran. Höhenmeter stehen 410 an.

Highlights:
  • Der Kalterer See
  • Das Messner Mountain Museum auf Schloss Sigmundskron
  • Nals und die Apfelwiesen
  • Die Kurstadt Meran
Südtirol-Radweg: Etappe A5 - Meran - Glurns
Last but not least hier die letzte Etappe der Route A des Südtirol-Radwegs. Start ist in Meran. Über Algund, Partschins und Naturns geht es immer der Etsch entlang bis ins obere Vinschgau und von Prad am Stilfser Joch bis nach Glurns. 60 km lang ist die Etappe, die Höhenmeter sind mit 610 m für das Finale eine Ansage.

Highlights:
  • Algund die Brauerei Forst
  • Partschins und der Wasserfall
  • Die Dörfer Naturns, Schlanders, Laas usw.
  • Die Zielankunft in Südtirols kleinster Stadt Glurns

Zurück zum Ausgangspunkt Sterzing geht es mit dem Zug.

Das gpx-File und die Route A in einer Mappe gibt es auf maps.bikehotels.it