Den Südtirol-Radweg kannst du auf zwei verschiedenen Routen erleben. Einmal ist der Startpunkt in Sterzing und das Ziel in Glurns und einmal genau umgekehrt. Wie die Route B des Südtirol-Radwegs - von Glurns nach Sterzing im Detail aussieht, haben wir hier für dich zusammengefasst. Dazu gibt es weiter unten die radfreundlichen Hotels am Südtirol-Radweg.

Südtirol-Radweg: Etappe B1 - Glurns - Meran
Die B-Seite des Südtirol-Radwegs beginnt also in Glurns. Die Etappe B1 von Glurns nach Meran ist 60 km lang und bietet nur 10 hm im Aufstieg. Dennoch ist die Etappe aufgrund ihrer Länge nicht zu unterschätzen und hin und wieder kann Gegenwind die Tour recht anstrengend machen.

Highlights:
  • Glurns, die kleinste Stadt Südtirols
  • Laas und Göflan und die Marmorbrüche
  • Naturns und das antike Prokuluskirchlein
  • Partschins und seine Wasserfälle und das Schreibmaschinenmuseum
  • Meran, die Kurstadt mit Kurpromenade, Lauben, Gärten von Schloss Trauttmansdorff uvm.

Südtirol-Radweg: Etappe B2 - Meran - Bozen
Auf 70 km und mit einem Höhenunterschied von 360 m verläuft die Etappe B2 nicht auf dem klassischen Etschtalradweg, sondern auf Nebenstraßen durchTscherms und nach Lana. Von dort durch Apfelwiesen nach Nals weiter Richtung Schloss Sigmundskron. Hier macht der Südtirol-Radweg eine lohnende Schleife über Kaltern und den Kalterer See und führt anschließend nach Bozen, dem Etappenziel.

Highlights
  • Tscherms mit dem Labyrinth
  • MMM im Schloss Sigmundskron
  • Die Kalterer-See-Runde
  • Bozen, die Altstadt, die neuen Viertel, das Ötzimuseum uvm.

Südtirol-Radweg: Etappe B3 - Bozen - Brixen
43 km lang ist die Etappe B3 des Südtirol-Radwegs von Bozen über Klausen nach Brixen. Und der Höhenunterschied? Der beträgt satte 600 m und ist somit nicht ganz ohne. Wer die Strecke verkürzen möchte, kann mit dem Zug bis nach Klausen fahren und von dort über den Radweg mitten in die Altstadt von Brixen.

Highlights:
  • Klausen, das Künstlerstädtchen mit ihren engen Gassen
  • Brixen, die Bischofsstadt mit dem historischen Ortskern

 

Südtirol-Radweg: Etappe B4 - Brixen - Bruneck
Der Südtirol-Radweg macht auf seiner 4. Etappe auch einen Abstecher ins Pustertal und nach Bruneck. Die Route beginnt in Brixen und führt über das Apfelhochplateau Natz-Schabs nach Mühlbach und auf dem Pustertaler Radweg über ländliche Dörfer in die Rienzstadt Bruneck. Die Etappe ist 43 km lang und bietet 560 hm.

Highlights:
  • Das Apfelhochplateau von Natz-Schabs
  • Mühlbach und die alte Mühlbacher Klause
  • St. Lorenzen und das Museum Sebatum
  • Bruneck, die schöne Rienzstadt mit der Stadtgasse

Südtirol-Radweg: Etappe B5 - Bruneck - Sterzing
Die letzte Etappe steht an: von Bruneck nach Sterzing, 58 km und 650 hm. Wer alles selber treten möchte, muss die Strecke von Bruneck nach Franzensfeste wieder auf dem Pustertaler Radweg bewältigen. Abkürzen kann man, indem man bis dahin den Zug nimmt und erst ab Franzensfeste selber in die Pedale tritt.

Highlights:
  • Die Festung Franzensfeste
  • Die Fuggerstadt Sterzing und ihre Burgen und Altstadt
Zurück zum Ausgangspunkt der Route A des Südtirol Radwegs geht es mit dem Zug.