In Sachen Bikeparks hat sich Südtirol in den vergangenen Jahren gut etabliert. Heute gibt es fünf Bikeparks in Südtirol, die einen Besuch absolut lohnen. Welche es sind und was du über sie wissen musst, liest du hier.

Brixen Bikepark
Die Plose ist Brixens Hausberg und bietet ab St. Andrä bzw. Palmschoß vier verschiedene Lines, alle liftbedient. Die grüne und blaue Line (Hammer Line und Jerry Line), sind perfekt für Einsteiger und Familien, die rote Line (Palm Pro Line) sowie die Sky Line eher etwas für geübte Mountainbiker. Besonders beeindruckend ist das Dolomitenpanorama auf der Plose und das tolle Essen in den vielen Restaurants und Hütten.

Empfehlungen & Infos:
Trails: 4
Talort: Brixen bzw. St. Andrä
Bike: Allmountain bzw. Enduro
Ausrüstung: Helm, Knie- und Ellebogenschoner sowie Rückenprotektor
Saison: Mitte Mai bis Mitte Oktober
Öffnungszeiten: 8.30 Uhr- 17 Uhr (im Juli und August bis 18 Uhr)
Preis Tageskarte Erwachsene: 32 €

Piz Sorega
In St. Kassian gibt es seit diesem Sommer ein neues Bikeangebot mit drei unterschiedlich schweren Trails, wobei einer bis zum heutigen Zeitpunkt noch im Bau ist. Die Trails starten auf 2003 m Höhe und am Gipfel ist es temperaturmäßig so angenehm, dass man eigentlich ungern wieder nach unten rollt. Eigentlich: Denn die Trails machen richtig Spaß und bekanntlich kühlt auch Fahrtwind ab.

Empfehlungen & Infos:
Trails: 3
Talort: St. Kassian
Bike: Allmountain bzw. Enduro
Ausrüstung: Helm (Fullface empfehlenswert), Knie- und Ellebogenschoner sowie Rückenprotektor
Saison: Mitte Mai bis Mitte Oktober
Öffnungszeiten: 8.30 Uhr - 17.30 Uhr

Grödnerjoch und Piz Sella
Wem es in Grödner Tal zu heiß wird und keine langen Tretereien in der Sommerhitze mag, dem seien die liftbedienten Trails am Grödnerjoch und jene in Plan de Gralba am Piz Sella zu empfehlen, alle von Wolkenstein aus erreichbar. Die Trails sind baggergebaut und nicht sonderlich schwierig. Allerdings sollte man den Speed gut in Griff haben, der Untergrund ist oft lose und entsprechend rutschig kann es werden.

Empfehlungen & Infos:
Trails: 4
Talort: Wolkenstein
Bike: Allmountain bzw. Enduro
Ausrüstung: Helm (Fullface empfehlenswert), Knie- und Ellebogenschoner sowie Rückenprotektor
Saison: Mitte Juni bis Ende September
Öffnungszeiten: 9 Uhr- 17 Uhr

Kronplatz
Der Kronplatz ist die Mutter aller Bikeparks in Südtirol. 2010 ist hier die erste offizielle Freeride-Strecke eröffnet worden, heute gibt es insgesamt 4 Haupttrails samt etlichen anspruchsvollen Varianten. Es gibt 4 Lifte, die die Trails bedienen. Für den Kronplatz sollten Mountainbiker viel Kondition und eine solide Fahrtechnik mitbringen. Der Gassl Trail und Herrnsteig Trail etwa sind über 8 km lang.

Empfehlungen & Infos:
Trails: 9
Talort: Olang, Reischach, St. Vigil
Bike: Allmountain bzw. Enduro
Ausrüstung: Helm (Fullface empfehlenswert), Knie- und Ellebogenschoner sowie Rückenprotektor
Saison: Anfang Juni bis Mitte Oktober
Öffnungszeiten: 9 Uhr - 17 Uhr
Preis Tageskarte Erwachsene: 32 €

Drei Länder Enduro
Am Reschen befindet sich ein Top-Trail-Angebot speziell für versierte Biker. Die 22 Trails sind ein Traum, handgebaut, maschinell geshaped und immer super in Schuss. Die Atmosphäre ist gechillt und gut, die vier Lifte sind schnell und die Trails sowieso. Was will man mehr?

Empfehlungen & Infos:
Trails: sehr viele
Talort: Reschen
Bike: Allmountain bzw. Enduro
Ausrüstung: Helm, Knie- und Ellebogenschoner sowie Rückenprotektor
Saison: Anfang Juni bis Mitte Oktober
Öffnungszeiten: 9 Uhr - 16.30 Uhr
Preis Tageskarte Erwachsene: 31 €